Gottesdienstideen für die Gedenktage am 9. November, am Volkstrauertag, an Buß- und Bettag und am 27. Januar auf dem Hintergrund des Angriffs auf die Synagoge in Halle zum kostenlosen Download:

Wir wollen nicht schweigen. Ein Statement von Andrea Thiemann
Gedenke! Liturgische Bausteine von Doris Joachim
Gedenkfeier mit medidativen Elementen von Melanie Lohwasser
Das Schlüsselloch. Liturgische Bausteine von Dr. h.c. Ulrich Schwemer
Bausteine Gedenken von Dr. h.c. Ulrich Schwemer
Saisonbeginn. Erzählung von Elisabeth Langgässer
Ökumenischer Gottesdienst von Dr. Lothar Triebel
Predigt über Jakobus 2, 14-26 von Dr. h.c. Ulrich Schwemer
Predigt über Hiob 14,1-6 von Dr. Felipe Blanco Wißmann

Weitere Materialien zum kleinen Preis zur Verwendung in Gottesdiensten und Gemeindeveranstaltungen zum Thema
Jüdisches Leben in Geschichte und Gegenwart:

So befragen wir uns und sind wachsam. Andachten und Gottesdienste für ein Gedenken zur Pogromnacht

Begegnung statt Vergegnung. Vom christlichen Antijudaismus zu einem erneuerten Verhältnis zum Judentum

"Was habt ihr da für einen Brauch?" Jüdische Feste und Riten

Welt aus den Fugen. Versuche des Erinnerns - nicht nur am 9. November

Die Nacht, in der die Synagogen brannten. Eine PowerPointPräsentation in einfacher Sprache für Menschen von 9 bis 99

Es wurde immer schlimmer! Stationen der Judenverfolgung im Nationalsozialismus. Eine PowerPointPräsentation in einfacher Sprache für Menschen von 9 bis 99

Wie hältst du's mit dem Judentum? Christliche Suchbewegungen im Gespräch

Diverse Ausstellungen zum Ausleihen:

Irrweg und Umkehr.
Die Ausstellung zeigt den langen Irrweg in Theologie und Kirche, auf dem Jüdinnen und Juden als Menschen und das Judentum als Religion theologisch und physisch diskriminiert wurden, bis hin zu einer Erneuerung im christlich-jüdischen Verhältnis der letzten 65 Jahre.

Stationen des Holocaust und des Rassismus heute.
Sieben Stationen der Nazi-Herrschaft werden anhand von charakteristischen Fotos und knappen erklärenden Texten vorgestellt.Aus ihnen geht die schleichende Eskalation bis hin zur Massenvernichtung in Auschwitz hervor.An die Taten und die Opfer von Neonazis innerhalb der letzten 20 Jahre - bis zum Jahr 2011 - wird erinnert und es werden Ursachen und Strategien genannt und bedacht.

Jüdische Feste und Riten.
Die Ausstellung zeigt die wichtigsten jüdischen Feste und Riten in großformatigen Farbfotos mit kurzen Texterklärungen.

Die Bibel.
Buch der Juden, Buch der Christen

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 


Jüdische Stimmen
zu Religion und Gesellschaft

Jüdische Schriftauslegung

25 Jahre EKHN-Grundartikel-Erweiterung 2016

Kirche und Judentum:
Evangelische Worte zum Thema "Christen und Juden" seit 1980 bis heute

KLAK-Perikopenmodell

Jüdische Feste
und Riten

Zu unserem Download-Shop